Mittwoch, 22. Mai 2013

Elberadweg 6. Tag

Auch heute gab's Frühstück, mit hausgemachter Leberwurst und Blutwurst, wieder um halb acht. Auch das Gasthaus zum Biber hat uns gut gefallen. Hier haben wir für 80€ übernachtet.
Gestartet haben wir damit, uns erst einmal Regensachen anzuziehen. Dann ging's erstmal mit der Fähre Aken auf die andere Elbseite.

Weiter ging's durch Dessau und dann Richtung Wörlitz. Dieser Weg ging immer schön durch Fliederbüsche, aber aufgrund des Wetters hatten wir dafür keine Augen.
Zum Glück hatten wir immer schön Rückenwind, sodass wir flott voran kamen. Hatte ich schon erwähnt, dass es regnete? Unsere 1. Pause machten wir dann auch erst nach 39km bei einem Bäcker. Der Weg führte uns dann am Park Wörlitz vorbei bis wir dann kurz vor Wittenberg über eine Brücke wieder die Elbseite wechselten. Kurz bei Herrn Luther vorbei

und weiter ging's bis nach Elster. Auf den letzten 6 km haben wir uns den schönen Wind noch von vorne gegönnt. Dann endlich sind wir gegen 15:15 in der Pension zur Tenne angekommen. Schön heiß geduscht und dann erstmal zum Essen.
Daten des Tages: Durchschnitt 18,6 km/h, 45 hm, 89 km, meist Rückenwind, durchgehend Regen 9-11°C

Kommentare:

  1. Hier seid schon echte Kerle ;-) Noch viel Spaß, Erfolg und vor allem: wenig regen ;-)
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hm, mein Neid auf eure Tour schwindet beim lesen "eures" Wetterberichtes weitestgehend.
    Tapfer, tapfer, und vielleicht habt ihr ja in den kommenden Tagen mehr Glück mit dem Wetter.

    VG
    Stefan

    AntwortenLöschen